TuS Oppenau 1905 e.V. - Abteilung Turnen
Immer in Bewegung

Aktuelles 

 

26.03.2018

Turnen | WKG Sasbach/Renchtal feiert 2. Platz in der ersten Verbandsliga-Saison

Am Samstag fand in der Kreissporthalle Kehl die gemeinsame Rückrunde der Badenliga statt. Die Ausrichter von der TG Hanauerland sorgten beim Ligafinale für optimale Bedingungen. Für die WKG Sasbach/Renchtal ging es darum den zweiten Platz aus der Vorrunde der Verbandsliga zu verteidigen.
In der gelungenen ersten Verbandsliga-Saison gewann die WKG in der Vorrunde gegen den TV Sexau, den PTSV Jahn Freiburg und die TG Hanauerland II, nur gegen die klar überlegenen Turner der KR Karlsruhe mussten sich die Turner aus Sasbach und Oppenau geschlagen geben. Damit ging die WKG Sasbach/Renchtal von einem komfortablen zweiten Platz aus ins Finale.
Der Wettkampf in Kehl ging für die WKG an den Ringen sehr gut los. An den Ringen, am Sprung und am Barren zeigten die Turner starke Leistungen und erzielten auch entsprechend gute Wertungen. Nach der Pause ging es für die WKG ans Reck, auch dort konnten alle Turner ihre Übungen nach Hause bringen. Top-Ergebnisse gab es dann auch Boden, zu dem Zeitpunkt rangierte die WKG Sasbach/Renchtal noch auf einem der vorderen Plätzen und konnte die Vorrundenleistung bestätigen. Erst am letzten Gerät, dem Seitpferd, mussten die Turner der WKG Federn lassen. Von den fünf Turnern kamen nur zwei sturzfrei durch ihre Übungen. Damit fiel die WKG hinter den PTSV Jahn Freiburg zurück und landete auf dem fünften Platz im Finale. Mit der Hinrunde reichte es für die WKG Sasbach/Renchtal trotz allem für den zweiten Platz in der Verbandsliga. Erster wurde die KR Karlsruhe, die damit in die Oberliga aufsteigt. Auf Rang drei turnt sich am Samstag noch der TV Sexau I vor dem PTSV Jahn Freiburg und der TG Hanauerland II.
Mit dem zweiten Platz übertrifft der Vorjahres-Aufsteiger die Erwartungen deutlich. In den Einzelwertungen schaffen es außerdem gleich zwei Turner der WKG unter die besten Sechs. Mirko Huber wird Sechster mit 57,90 Punkten, Ansgar Sehlinger erturnt mit 62,65 Punkten Rang Vier.
 
Ansgar Sehlinger (62,65), Mirko Huber (57,90), Markus Gutenkunst (48,75), Jonas Muschter (31,90), Grischa Huber (21,80), Johannes Kühner (20,20), Simon Maier (19,55), Steffen Braun (10,70), Witali Derr (10,65), Jens Huber (7,00)

_IMG_4730.jpg
_IMG_4733.jpg
_IMG_4721.jpg
_IMG_4725.jpg
_IMG_4669.jpg
_IMG_4674.jpg
_IMG_4675.jpg
_IMG_4688.jpg
_IMG_4689.jpg
_IMG_4706.jpg
Tabelle.jpg

Admin - 18:34 @ Turnen | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.



 

 

News aus den Abteilungen Fussball und Handball